Gas in München

München wird in regelmäßigen Abständen auf den vorderen Plätzen notiert, wenn es um Lebensqualität und Lebensstandard geht. Allerdings ist der Wohlstand nicht umsonst zu haben. Aufgrund der großen Beliebtheit der Stadt ist es vergleichsweise teuer, in München zu leben. Die hohen Lebenshaltungskosten sind der Preis, den die Münchner zahlen müssen, um hier leben zu können.

Der lokale Gasanbieter in München ist die SWM, das sind die Stadtwerke München. Die SWM München ist immer noch eindeutig der Platzhirsch in Sachen Gasversorgung in München, obwohl es auch andere Gasanbieter gibt.

Es kann natürlich auch an der Bequemlichkeit der Verbraucher liegen, dass die SWM einen so großen Anteil am Gas- und Energieversorgungskuchen im Münchner Großraum besitzen. Die Stadtwerke haben natürlich auch nachvollziehbare Argumente für ihre Produkte. Die Stadtwerke bieten ihrer Kundschaft ein Rundum-Sorglos Paket für Wasser, Strom und Gas. Laut eigener Aussage sind die Stadtwerke dabei unabhängig von russischen Gaslieferungen. Die ganze Sache hat allerdings nur einen entscheidenden Haken - das ist der Preis.

Wer beim Gas sparen möchte, sollte sich auch über alternative Gasanbieter informieren. Es gibt einige weitere Gasanbieter, die auch unterschiedliche Tarife anbieten. Je nach Verbrauch und Kriterien, die einem wichtig sind, findet man so möglicherweise eine günstigere Alternative zur SWM. Vergleichsrechner im Internet erleichtern die Suche. Kriterien, die zu beachten sind: Vertragslaufzeit, Dauer der Preisgarantie, Frequenz der Abschlagszahlung (monatlich / quartalsweise), Neukundenbonus und Kaution. Auch Bewertungen und Erfahrungsberichte von Kunden findet man zu allen Anbietern über eine Google-Suche mit dem Namen des Anbieters und dem Wort ‚Erfahrungen‘ oder ‚Bewertung‘. Gasanbieter in München sind unter anderem SWM, Eprimo, FlexGas, gas.de, Hitgas, Priogas und Montana.

  • Kategorien:

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen