Open Air Kino Westpark München

Open Air Kino im Westpark München

Die Münchner lieben es, an schönen Wochenenden in Richtung Alpen auszuschwärmen – es locken Skipisten, Wanderwege und gemütliche Gasthöfe. Die freie Zeit zwischendurch wird ihnen aber deshalb keinesfalls mit Langeweile getrübt. Auch die vielen Besucher der Stadt mit Herz sind bei der Auswahl an Freizeitangeboten fast „überfordert“.

So manche spontane Verabredung „Wir sehn uns, wenn es dunkel wird“ gilt für Open-Air-Abende auf dem Königsplatz oder im Olympiapark. Beide Treffpunkte bieten an regenfreien Sommerabenden Kinovergnügen unter dem Sternenhimmel. Eine dritte und keinesfalls die schlechteste Alternative ist der Westpark.

Wie es zum Open Air Kino im Westpark kam

Auf dem ehemaligen Gelände der Internationalen Gartenausstellung von 1983 befindet sich die Seebühne. Ihre Form ist einem schlichten Amphitheater nachempfunden - ideale Voraussetzungen für eine Freilicht-Leinwand! Nach der IGA wurde das Areal zunächst „abgebaut“, jedoch nicht gänzlich: Grünflächen, See und Bühne blieben erhalten. München hatte somit ab 1984 einen neuen Park. Elf Jahre später startete das erste Festival unter dem Motto „Kino, Mond und Sterne Open Air“ und wurde ein Erfolg. Seitdem „spulen“ die Veranstalter alljährlich dieses kulturelle Sommerprogramm in den Monaten Juli und August ab. Filmemacher und ihre Stars sorgen für genügend neue Komödien, moderne Märchen und Thriller. Aber auch so mancher Blockbuster liegt abspielbereit im Filmrollen-Magazin.

Die Cineasten haben sich die einzelnen Termine für dieses Jahr sicherlich schon vorgemerkt und Karten im Vorverkauf geordert. Zu den jeweiligen Veranstaltungen wird dem Besucher ab 20 Uhr Einlass gewährt, damit er sich den besten Platz unter weiteren 999 gleichgesinnten Abendgästen suchen kann. Vorführbeginn ist bei Einbruch der Dunkelheit. Ein kleiner Regenschauer kann weder für Verzögerungen oder gar Ausfall sorgen: Das Filmvergnügen unter einem Schirm hat seinen besonderen Reiz!

Ausgerüstet für den Kinoabend

Die Tribünen des Theaters sind aus Naturstein, deshalb empfiehlt es sich, eigene Sitzkissen oder Decken mitzubringen. Die Veranstalter halten einen begrenzten Vorrat an Decken bereit (Reinigungsgebühr € 2, Kaution € 20). Zwei wichtige Hinweise sollte jeder Filmfreund beachten: Porzellan- und Glasgefäße sind strikt verboten und Hunde (bitte) nicht mitbringen.

In der Regel dauern die Filme länger als 60 Minuten. Das hat zur Folge, dass eine kurze Unterbrechung für den Rollenwechsel erforderlich ist. Eine Pause ohne Werbung – aber dafür eine besondere Atmosphäre im Theater! Nicht nur für Frisch-Verliebte ist eine "Verabredung im Dunkeln" im Open Air Kino im Westpark vielversprechend für einen gelungenen Abend.

Das Kino, Mond & Sterne Programm 2010

Auf der Homepage von Kino, Mond & Sterne findest du das Programm und kannst Karten für das Open Air Kino an der Seebühne im Westpark kaufen.

muenchen-insider.netAuf einen Blick
Javascript is required to view this map.

Kino, Mond & Sterne
Westpark (West)
81377 München

Öffentlicher Nahverkehr:
U-Bahn: U6 Westpark
Tram: Tram 18 Stegener Weg

> kino-mond-sterne.de

Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen